Überschrift Flexible Öffnungszeiten

Geregelte Öffnungszeiten für Krippen- und Kindergartenkinder.
Ab September 2010 können im Neubau bei der Berghalle in der 2.700 Einwohner zählenden Gemeinde Heroldstatt bis zu 144 Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren betreut werden. Kindergarten- und Krippenkinder sind in verschiedenen Bereichen untergebracht, mit jeweils vier Gruppenräumen und zahlreichen Nebenräumen. Geregelte Öffnungszeiten mit Mittagessenangebot bieten jungen Familien Freiraum für Beruf, Sport, Kultur oder andere Aktivitäten.

Kompetente Erzieherinnen kümmern sich um kleine Gruppen.
Feste Bezugspersonen sorgen in kleinen Gruppen für Geborgenheit. Der Personalstamm umfasst insgesamt 16 Fachkräfte. Sie sind pädagogisch auf dem neuesten Stand, auch in Bezug auf den Orientierungsplan für Bildung und Erziehung für die Baden-Württembergischen Kindergärten, der wesentliche Neuerungen brachte: Bildung beginnt heute schon im Kleinkindalter.

Abbildung Eltern und Kinder

Das Kinderhaus vereint alle Generationen. Kindergartenkinder, Krippenkinder, Eltern und Großeltern aus Heroldstatt freuen sich auf das erste Kinderhaus in der Region mit Mittagessen und Ganztagesbetreuung.

Kinder genießen Panoramablick auf die Albhügel.
In der »Neuen Ortsmitte« von Heroldstatt finden Kinder und Eltern ein breit gefächertes Betreuungsangebot im neu gebauten Kinderhaus mit Panoramablick auf die Albhügel. Es ist umgeben von weitläufigen Grünflächen, Berghalle, Spiel-, Bolz-, Fest- und Grillplatz. Der Neubau liegt in der neuen Ortsmitte mit Arztpraxen, Apotheke, Bank, Gemeindebücherei, Läden, Jugendhaus, Seniorenzentrum und Bushaltestelle.

Erfahrene Erzieherinnen für Kleinkinder.
Neu ist das Angebot für Krippenkinder im Alter von 1 bis 3 Jahren. Getrennt von den Kindergartenkindern, in einem eigenen Bereich des Kinderhauses, stehen den Kleinkindern vier Gruppenräume, Wickelraum, Ruheraum und weitere Nebenräume zur Verfügung. Betreut werden die Kleingruppen von erfahrenen Erzieherinnen,die sich mit den Bedürfnissen von Kleinkindern gut auskennen.

Lichtdurchfluteter Innenhof bietet Orientierung.
Die Architektur des Kinderhauses ist perfekt auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. Die Kinder haben viel Platz.
Der lichtdurchflutete Innenhof im Zentrum des Kinderhauses sorgt für eine gute Orientierung, ebenso die farblich verschieden gestalteten Gruppenräume. Es gibt einen 100 Quadratmeter großen Bewegungsraum, ein Atelier, einen Therapieraum, ein Träumezimmer mit Lichter-Wasserfall, eine Eltern-Ecke, ein Elternsprechzimmer, Material-, Technik und Personalräume. An alles ist gedacht, sogar an einen eigenen Raum für Gummistiefel und einen Platz für Kinderwagen.

Spielplatz/Außenanlage.
Die Kinder haben im Außenbereich auf einer Fläche von über 3.000 Quadratmetern vielfältige Spielflächen mit optimalen Möglichkeiten für Spiel, Spaß und Bewegung zur Verfügung; darunter Sandplätze, Wasser-Matsch-Anlage, Nestkorbschaukeln, Spielkombination mit Hängebrücken, Free-Climbing-Aufstieg und Hängeleiter, Rutsche, Federtiere und Bobbycar-Parcours.

Abbildung Kinderhaus Ansicht Ost

»Albblick« und sonnige Räume für die Kinder.

Ganztagsangebot sorgt für flexible Öffnungszeiten.
Von Montag bis Freitag können Eltern in der Zeit von 6.45 Uhr bis 17.00 Uhr die Betreuungszeiten für ihre Krippen- und Kindergartenkinder frei wählen. Ein breit gefächertes Angebot sorgt für Flexibilität: Manchen Eltern genügen zwei Vormittage in der »Betreuten Spielgruppe«. Berufstätige und Alleinerziehende schätzen das Ganztagsangebot mit Mittagessen. Derzeit werden mehrere Betreuungsmodelle angeboten. Der tatsächliche Bedarf an den verschiedenen Angeboten wurde durch eine Elternumfrage ermittelt.